Aktuelles

Monitoring-Bericht zum Thema „Burnout im Bildungssystem – Prävention und Intervention in den Ländern. Eine Zwischenbilanz“

Am 10. Dezember 2014 fand im hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft die Veranstaltung "Deutschland hat Zukunft" zur Veröffentlichung des Berichts „Burnout im Bildungssystem – Prävention und Intervention in den Ländern. Eine Zwischenbilanz“ statt.

Die Tagung wurde von der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. in Kooperation mit dem Aktionsrat Bildung durchgeführt. Der vorgestellte Bericht basiert auf dem im April dieses Jahres veröffentlichten Gutachten „Psychsiche Belastungen und Burnout beim Bildungspersonal. Empfehlungen zur Kompetenz- und Organisationsentwicklung“. Wie das Gutachten wird der Monitoring-Bericht von der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. herausgegeben. Damit wird die stark praxisbezogene Publikationsreihe der Gutachten um ein Instrument ergänzt, das die Empfehlungen des Expertengremiums nachhaltig in der öffentlichen Diskussion verankert und den Umsetzungsstand entsprechender Maßnahmen überprüft.

Auf der Grundlage einer Befragung von Vertretern aus Politik und Verwaltung sowie eines begleitenden Erfahrungsaustauschs wird im Bericht der Frage nachgegangen, inwieweit die Botschaften des Gutachtens in der Praxis angekommen sind: In einer Reihe konkreter Handlungsempfehlungen hatte der Aktionsrat Bildung unter anderem ein besseres Informations- und Unterstützungsangebot für Studierende und Interessenten am Lehramtsstudium sowie berufsbegleitende Weiterbildungsangebote zur Förderung burnoutpräventiver Kompetenzen für das Lehrpersonal gefordert. Weitere Empfehlungen betrafen die entsprechende Organisationsentwicklung in Bildungseinrichtungen, die Schaffung von Serviceeinrichtungen zur Unterstützung des betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie die Verbesserung der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis in Bezug auf die Evaluation der durchgeführten Maßnahmen.

Auf dieser Grundlage erfolgt im Bericht die Präsentation und Bewertung der Ergebnisse der Befragung und des begleitenden Workshops mit Vertretern der Verwaltungen der Länder. Die Auswertung eröffnet vielfältige Einblicke in die laufenden Diskussionen, Initiativen und Zukunftsplanungen der verantwortlichen politischen und administrativen Vertreter. Die Experten des Aktionsrats Bildung kommen zu dem Schluss, dass ein verbindlich geregeltes Gesundheitsmanagement in Bildungsinstitutionen als fester Bestandteil der Organisationsentwicklung etabliert werden sollte und ein flächendeckendes Angebot an Servicestellen für von Burnout bedrohtes oder betroffenes Bildungspersonal notwendig ist.

Detaillierte Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

v.l.n.r.: Dr. Ernst Dieter Rossmann MdB, Dr. Anke Pielsticker, Josef Kraus, Bertram Brossardt, Prof. Dr. Dieter Lenzen, Prof. Dr. Bettina Hannover, Prof. Dr. Dieter Kleiber, Sven Astheimer (Moderation)